Bautagebuch

Hier versuche ich eine Art Bautagebuch zu führen. Ergänzend dazu gibt es zu vielen Einträgen auch noch Bilder in der Fotogalerie.

Heute war "Grosskampftag"! Beide Wendeln sind nun mit dem Korkunterbau versehen und der Schattenbahnhof hat alle seine Gleise komplett! Vom Baufortschritt gibt es wieder ein paar Bilder in Gallerie .

 Zeit: 9.5 Std.

Endlich geht es wieder weiter! Nach den Skiferien brauchte ich erst mal eine Woche Erholung bei der Arbeit, bevor ich mich wieder aufraffen konnte weiter zu bauen. Ich befasste mich mit der Anfertigung von Schablonen für das zuschneiden des kurvigen Korkunterbaus in den Wendeln. Damit ginge es dann recht zügig.

Trotzdem schaffte ich nur gerade eine Windung.

Zeit: 3.5 Std 

Da ich keine Schwellenendstücke für die Flex-Gleise mehr habe, muss ich die Zeit anders totschlagen. Daher wurden heute 8 Weichendecoder von LDT zusammengebaut.

Zeit Bau: 3.0 Std.

Heute ging es wirklich ein Stück voran. Die Gleise des Schattenbahnhofes sind beinahe verlegt. Leider sind mir kurz vor dem Ziel doch noch die Schwellenendstücke ausgegangen. Auch die kleienen Schräubchen sind bald alle. Bisher sind also ca. 700 Schräubchen eingedreht worden. Damit diese aufgrund der harten MDF-Platte nicht so leicht abscheren habe ich jeden ein Tröpfchen WD40 gegönnt.

Dieser Massnahme ist es zu verdanken, dass mir bisher erst 3 Mal eine Schraube brach.

Der Blick unter die Anlage lässt mich bereits erahnen, was da an Verdrahtungsaufwand auf mich zukommen wird. Da jedes der Abstellgleise in vier Abschnitte aufgeteilt ist und eine eigene Stromzufuhr erhält, hängen zusammen mit denjenigen der 18 Weichenantriebe schon rund 136 Drähte unter der Platte

Zeit Bau: 6.0 Std.

Heute habe ich alle Modellbahngeschäfte der Umgebung abgeklappert. Die Ausbeute waren vier Schächtelchen mit Flexgleis-Schwellenendstücken für das Roco-Line Flexgleis. Von den Dingern verbraucht man Unmengen und offenbar ist die Lagerhaltung so teuer, dass man den Kunden eher zumutet, 100 Kilometer abzuspulen, um genug Material für einen Basteltag zu haben.

Ach ja, eine Packung Flexgleise und zwei Schächtelchen Märklin K-Gleis-Schrauben waren auch noch mit dabei...

Später konnte ich dann tatsächlich noch ein paar Stunden an der Anlage bauen...

Zeit Einkauf: 3.5 Std.
Zeit Bau: 5.5 Std.

Bin erst später am Abend 21:45 von einem geschäftlichen Essen nach Hause gekommen und habe die Kinder vor dem Fernseher vorgefunden (Ups... die Pannen-Show). Nachdem ich die Kinder ins Bett gebracht hatte blieb also Zeit, ein wenig weiter am Schattenbahnhof zu bauen.

Zeit: 1.5 Std.

Wieder wurden Gleise verlegt. Rund ein Viertel des Schattenbahnhofes ist "bestückt". Das Anbringen der Trennstellen, das anlöten der Anschlusskabel und die Verschraubung der Gleise nimmt mehr Zeit in anspruch, als von mir ursprünglich angenommen.

Ich denke, dass es schneller vorwärts gehen wird, sobal nicht mehr alles mit Flex-Gleisen realisiert wird.

Zeit: 3.5 Std.

Das neue Jahr startet mit einem "historischen" Eintrag: Die ersten Gleise im Schattenbahnhof sind verlegt. Nachdem die letzten Tage dazu dienten in verschiedenen Gschäften in der Umgebung Roco-Line Gleise zusammen zu kaufen. Ist der erste Schritt gemacht.

Einige werden sich jetzt fragen: "Warum Roco - er wollte doch mit Tillig Gleisen bauen?!" - Stimmt, das war die ursprüngliche Absicht. Ich hatte jedoch im verdeckten Bereich schwierigkeiten, die unterflurantriebe zu montieren, weshalb ich mich dazu entschlossen habe Roco-Line ohne Bettung zu verwenden. Im sichtbaren Bereich wird aber das Tillig Materieal zum Einsatz kommen. 

Zeit: 2.5 Std.

Endlich geht es weiter! Dank professioneller Unterstützung war heute nach 2.5 Stunden der Hintergrund an seinem Platz! Ab sofort habe ich keine Ausrede mehr, wenn es mit dem Bau der Anlage nicht voran geht.

Die Bildergalerie zeigt wie dies gemacht wurde...

Zeit: 2.5 Std.

Heute war das Trassenbrett für die erste Kehrschleife und die Kehrschleife der Schmalspurbahn H0e dran. Wie man sieht habe ich es geschafft, die Bretter irgendwie einzupassen.

 Zeit: 3.5 Std.

Newsflash

Neues Ladenportrait

Unter dem Menüpunkt «Geschäfte» gibt es neu ein kleines Ladenportrait von Von ALLMEN Modelleisenbahnen in Seon. Wer möchte, kann hier den ganzen Artikel lesen: Von ALLMEN Modelleisenbahnen

Jubu-Info

Vote für meine Seite

Support by Arya AG

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.