Wer ein Gewässer auf der Anlage haben will, kommt um einen "Wasseresatz" nicht herum. Für meine Premieren-Brettchen habe ich die Water Drops von Noch ausprobiert.

Die Gestaltung des Bachlaufes gelang nach der Aleitung des Herstellers auf Anhieb. Das Resultat sah ansprechend aus und ich war mit meinem ersten Bächlein sehr zufrieden.

Aber.... Nachdem das Premieren-Brettchen einige Zeit an der Wand hing, war eine Veränderung auszumachen. Der Bach lief langsam aus! Offenbar bleiben die Water Drops auch in erkaltetem Zustand etwas flüssig. Und so macht sich das Wasser langsam aber sicher aus dem Staub.

Der erste Fisch - nachgebildet mit einem Kümmelkorn geht auch schon langsam und sprichwörtlich den Bach runter! Mein Fazit zu den Noch Water Drops ist daher, dass es eine tolle Sache ist, sich aber für Gewässer an der Anlagenkante, welche einen Querschnitt durch dieses zeigen, nicht eignet.

Hier noch ein paar Bilder:

Bild 1 (Bach gleich nach Fertigstellung - leider etwas unscharf...):

 Image

Bild 2 und Bild 3 (Bach am 22. April 2007):

Image

Image

 

 


Newsflash

Neues Ladenportrait

Unter dem Menüpunkt «Geschäfte» gibt es neu ein kleines Ladenportrait von Anton Furgers Geschäft in Visp. Wer möchte, kann hier den ganzen Artikel lesen: Anton Furger, Visp

Support by Arya AG

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.