Irgendwie ist es schon ein Meilenstein, wenn endlich die Aussparung für die Drehscheibengrube angelegt werden kann. Zuerst wurde mal alle Gleise und die Umrisse des Schuppens angezeichnet. Später ist dies nicht mehr so einfach, da das Zentrum der Grube fehlt.

Danach ein 10 mm Loch gebohrt und mit der Stichsäge einmal rundherum - und schon war das Loch in der Grundplatte. Da dies so gut lief, klebte ich gleich noch ein paar Quadratmeter Kork auf - bis mir die Korkplatten ausgingen...

Davon gibt es ein paar Fotos in der Galerie.

Zeit: 4.5 Std.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.